Aktuelles

 Über das AFKDO

 Die Feuerwehren

 Termine

 Informationen

 Verwaltung

 Sachgebiete

 Geschichte

 Kontakt

 Links



Imagevideo LFV



Weltrekord 1995


 Nächste Termine

23.06.2024  AFT Gänserndorf (Ollersdorf, Bezirk Gänserndorf, 2252, Österreich)
23.06.2024  AFJLB Zistersdorf (Freiwillige Feuerwehr Zistersdorf, Windisch Baumgartnerstraße 3, 2225 Zistersdorf, Österreich)
28.06.2024  LFLB (Leobersdorf, Österreich)
04.07.2024  LFJLB (Ruprechtshofen, 3244 Ruprechtshofen, Österreich)
03.08.2024  FWBW 043 (Freiwillige Feuerwehr Untersiebenbrunn, Brückengasse 4a, 2284 Untersiebenbrunn, Österreich)


 News

 
OMV Sauergasübung
[gepostet am 12.06.2024, 11:14]

Am 05. Juni 2024 fand eine Übung auf einer OMV-Anlage statt, bei der Übungsannahme ein "Sauergasaustritt" mit zwei verletzten Personen war.

 

Beim austretenden Medium handelt es sich um Schwefelwasserstoff (H2S), ein Atemgift, das sehr gefährlich ist. Weiters wurde angenommen, dass der Gasaustritt aufgrund eines technischen Defekts nicht sofort gestoppt werden kann.

 

Diese Umstände machen besondere Maßnahmen für die Einsatzkräfte notwendig. Neben den erweiterten Schutzmaßnahmen musste man sich auch auf einen mehrstündigen Einsatz einstellen und vorbereiten. Dazu gehört das Organisieren und Bereitstellen größerer Wassermengen.

 

Es wurden zahlreiche Kameraden eingesetzt, die folgende Aufgaben bzw. Aufträge erhalten haben:

 

-) Führungsunterstützung der Einsatzleitung vor Ort

-) Atemschutzgeräteträger für die Schadenstelle und einiger Messpunkte

-) Besetzung der taktischen Absperrpunkte

-) Wasserversorgung mittels Pendelverkehr zur Speisung der Puffertanks

-) Errichtung einer langen Schlauchleitung zur weiteren Sicherstellung der Wasserversorgung

 

Nach rund zwei Stunden konnte die Übung erfolgreich beendet werden.

 

Die OMV und die Betriebsfeuerwehr OMV Gänserndorf bedanken sich für die gute Zusammenarbeit und die Teilnahme an der Übung.

 
 
Dammbruch des Rußbaches bei Deutsch-Wagram
[gepostet am 12.06.2024, 11:10]

Starke Regenfälle im Bezirk Mistelbach hatten zu einem hohen Wasserstand des Rußbaches geführt, was auch Auswirkungen im Bezirk Gänserndorf zeigte. Am 05.06.2024 wurde die Feuerwehr Deutsch Wagram um 08:04 Uhr zu einem Dammbruch alarmiert. Diese erfolgte durch den Rußbach Wasserverband.

Die Lage wurde durch die Feuerwehr Deutsch-Wagram erkundet und dabei schnell festgestellt, dass es sich um einen Dammbruch im Gemeindegebiet der Marktgemeinde Großengersdorf und gleichzeitig im Gemeindegebiet von Deutsch-Wagram handelte.

Nach der Begehung des Dammes wurde weitere Hilfe angefordert, unter anderem kam der 6.KHD – Zug Wasserdienst zum Einsatz, ebenso wurden die Wechselladerfahrzeuge des Bezirkes in das Einsatzgebiet beordert.

 

Gemeinsam mit regionalen Firmen, die Bagger und LKW zur Verfügung stellten, wurde versucht, undichte Stellen zu stabilisieren sowie den gebrochenen Damm mit Bigbags und Pölzmaterial wieder zu schließen.

 

Gegen 17:30 Uhr erfolgte dann eine Ablöse eingesetzter Kräfte, wobei die Mannschaft zum Befüllen der Sandsäcke und Bigbags, als auch zum Abdichten des Dammbruches aufgeteilt wurde.

Glücklicherweise waren zu keinem Zeitpunkt Häuser und Infrastruktur betroffen oder gefährdet, angrenzende Felder wurden allerdings überflutet und in Mitleidenschaft gezogen.

Vor Ort waren Bezirksfeuerwehrkommandant Georg Schicker, Bezirkshauptfrau Claudia Pfeiler-Blach, Bürgermeisterin Ulla Mühl-Hittinger, der Zivil- und Katastrophenschutzbeauftragte Wolfgang Süss sowie die Abteilung des Landes NÖ WA6. Auch anwesend war die Straßenmeisterei Gänserndorf und die viaDonau.

 

Nach über 24 Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Ein großer Dank an alle für die hervorragende Arbeit und Euren unermüdlichen Einsatz!

 

Bericht und Foto: BFKDO Gänserndorf 

 
 
FLA Gold
[gepostet am 15.05.2024, 18:28]

Beim Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold am 10. und 11.5.2024 haben sechs Kameraden aus unserem Abschnitt das Bewerbsziel erreicht. Dies sind die Kameraden LM Jan Sattelberger aus Gänserndorf, OFM Marcel Mosthammer aus Hohenruppersdorf, BM Roland Wolf aus Strasshof, OBI Christoph Epp aus Bad Pirawarth, OLM Denise Koller aus Hohenruppersdorf und FT Walter Schiffmann aus Bad Pirawarth.
Die Fotos wurden uns von der FF Bad Pirawarth zur Verfügung gestellt.

Das AFK Gänserndorf gratuliert allen Kameraden zu deren Leistung! 

 mehr...

 
 
Übergabe von zwei mobilen Tankstellen an das Abschnittsfeuerwehrkommando Gänserndorf
[gepostet am 12.05.2024, 10:44]

Kürzlich wurden für den Blackout-Fall zwei mobile Tankstellen (Tanks mit eingebauter Pumpe) an das Abschnittsfeuerwehrkommando Gänserndorf übergeben. Innerhalb des Abschnitts wurden die mobilen Tankstellen bei den Feuerwehren Deutsch-Wagram und Groß-Schweinbarth stationiert. Diese können im Einsatzfall rasch verladen und zur Einsatzörtlichkeit verbracht werden. In den anderen Feuerwehrabschnitten des Bezirkes Gänserndorf wurden ebenfalls zwei Stück pro Abschnitt vergeben.

 

Der Dank geht dabei an das Bezirksfeuerwehrkommando Gänserndorf sowie die OMV Gänserndorf, die die mobilen Tankstellen für den Abschnitt Gänserndorf zur Verfügung stellen.

 
 
Ausbildungsprüfung "Atemschutz" bei der 140-Jahr-Feier AFKDO Gänserndorf
[gepostet am 23.04.2024, 18:33]

Am Sonntag, dem 21.04.2024 trat die Betriebsfeuerwehr OMV Gänserndorf in Matzen beim 140-jährigen Jubiläum des Abschnittsfeuerwehrkommando Gänserndorf zur Ausbildungsprüfung „Atemschutz“ an. Dabei mussten insgemant vier Stationen positiv absolviert werden. Mit nur 4 Fehlerpunkten konnte das Team die Prüfung positiv absolvieren. Leiter der Prüfung, Hauptprüfer EOBM Roman Gastner, gratulierte den Absolventen recht herzlich. Die Abzeichen wurden von Abschnittskommandant BR Reinhard Schuller und seinem Stellvertreter ABI Christian Schantl feierlich übergeben. Betriebsfeuerwehr Kommandant ABI Mayr Harald ist stolz auf seine Mannschaft.


Marcel Klampfl erhielt das Abzeichen in Gold, Wolfang Kurzweil in Silber und Mario Koller sowie Bernhard Zabsky in Bronze.

Bericht und Fotos: EOBM Roman Gastner

 
 
Atemschutzgerätetragerlehrgang in Gänserndorf
[gepostet am 23.04.2024, 18:09]

Modulleiter EOBM Roman Gastner konnte mit seinen Bezirksausbildern-Team 28 Teilnehmer beim Atemschutzgeräteträgerlehrgang in Gänserndorf begrüßen. Es wurden die Grundsätze des Atemschutzeinsatzes in Theorie und Praxis erklärt, beginnend mit der richtigen Handhabung des Gerätes und das sichere Überwinden von Hindernissen. Weiters wurden im Stationsbetrieb verschiedene Techniken wie etwa Türchecks, das Durchsuchen von Räumen und Rettungsgriffe gelehrt.  

Als Abschluss wurde dann das Wissen in einer schriftlichen und praktischen Prüfung nochmals überprüft. OBR Bezirkskommandant Georg Schicker und  BR Lorenz Hummel konnten alle Teilnehmern zum positiven Abschluss gratulieren.

Modulleiter EOBM Roman Gastner bedankte sich bei den Bezirksausbildern für die tatkräftige Unterstützung.

Bericht und Fotos: EOBM Roman Gastner

 
 
140-jähriges Jubiläum - AFK Gänserndorf
[gepostet am 22.04.2024, 08:49]

Am 21. April 2024 starte gegen 09:30 Uhr die Veranstaltung anlässlich des 140-jährigen Jubiläums des Abschnittsfeuerwehrkommandos Gänserndorf. Die Feierlichkeiten begannen mit einem Marsch zum Kriegerdenkmal und der Kranzniederlegung. Der Zug zog anschließend bis zum Optimum Matzen am Jubiläumsplatz weiter, wo die Festsitzung stattfand. Für diesen Anlass wurde eine eigene Festschrift mit insgesamt 408 Seiten verfasst. Das neun-köpfige Team wurde für die umfangreiche Arbeit geehrt und erhielt unterschiedliche Auszeichnung.

 

Bei der Festsitzung konnten zahlreiche Ehrengäste begrüßt werden, darunter Präsident des niederösterreichischen Landtages Karl Wilfing, Abgeordnete zum Nationalrat Angela Baumgartner, Landtagsabgeordneter und Bürgermeister Rene Lobner, Landtagsabgeordnete Dieter Dorner und Rene Zonschits, für die Bezirkshauptmannschaft Wolfgang Merkatz, Landesbranddirektor Dietmar Fahrafellner, Bezirksfeuerwehrkommandant Georg Schicker, an der Spitze der Ehrendienstgradträger, die seit 1971 für den Abschnitt tätig waren, Ehrenlandesfeuerwehrrat Heinz Schwabl und Ehrenabschnittsbrandinspektor Kurt Zimmermann und der Bürgermeister der Gemeinde Matzen Stefan Flotz. In diesem Rahmen wurde an die Ehrengäste und örtlichen Feuerwehren die Festschriften übergeben.

 

Am Nachmittag gab es verschiedene Themenschwerpunkte des Feuerwehrwesens zu sehen, beispielsweise Fahrzeuge aus den vergangenen Generationen und die modernsten Feuerwehrfahrzeuge von heute, einem Brandsimulator, einem eigenen Kinderprogramm aber auch das Arbeiten der Feuerwehr selbst. Die Feuerwehren zeigten vor Zuschauern im Rahmen von drei Ausbildungsprüfungen ihr Können. Anschließend folgten mehrere Schauübungen, darunter die Personenrettung als Unterstützung für den Rettungsdienst, einen Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen und einen Brandverdacht mit der Personenrettung aus dem zweiten Stock.



Alles in allem kann auf eine gelungene Jubiläumsfeier zurückblicken werden. Der Dank seitens des Abschnittsfeuerwehrkommandos gilt allen Personen, die bei der Planung und Vorbereitung dabei waren und tatkräftigst unterstützt haben. Außerdem gilt der Dank Stefan Flotz, Bürgermeister von Matzen, für die Zurverfügungstellung der Veranstaltungsräumlichkeiten. Die Festschrift kann grundsätzlich nachbestellt werden, hierfür bitte eine E-Mail an afk.gaenserndorf@feuerwehr.gv.at mit Namen und Telefonnummer verfassen.


Bericht AFK Gänserndorf/Eisenbock


Bildergalerie I: AFK Gänserndorf, ASB Eisenbock - Link

Bildergalerie II: Fotograf Vanek, Matzen - Link

 

 mehr...

 
 
Ankündigung - 140 AFK Gänserndorf
[gepostet am 07.04.2024, 19:30]

Das Abschnittsfeuerwehrkommando Gänserndorf feiert das 140-jährige Jubiläum. Seit 1884 steht der Feuerwehrabschnitt Gänserndorf mit seinen 26 Feuerwehren im Dienste der Bevölkerung. Dieser Anlass soll gebührend gefeiert werden. Am 21. April 2024 ab 13 Uhr finden beim Optimum in Matzen (Jubiläumsplatz) die Feierlichkeiten statt. Dabei gibt es Präsentation von neuen Fahrzeugen und vergangenen Generationen, Vorführungen, einen Brandsimulator sowie einen eigenen Bereich für Kinder mit Spitzwand und Hüpfburgen. Für Verpflegung ist gesorgt. Seien Sie dabei, wenn wir gemeinsam die Geschichte und die Leistungen unserer Feuerwehren feiern.

 
 
Inspektionsübung des Abschnitt Gänserndorfs
[gepostet am 07.04.2024, 19:16]

Am 05. April 2024 fand in Angern an der March eine knapp 9-stündige Inspektionsübung statt. In drei Durchgängen stellen knapp 200 Feuerwehrleute mit ihren 29 Fahrzeugen ihr Können unter Beweis. Übungsobjekt war dabei das ehemalige Gasthaus Kunz.

Übungsannahme war dabei ein Gebäudebrand, der auch zu einer Verrauchung des Hotels geführt hat, in dem sich noch mehrere Personen in den Hotelzimmern befanden. Dabei mussten die Feuerwehrleute auch zahlreiche Türen aufbrechen und sich von Zimmer zu Zimmer durcharbeiten, um die vermissten Personen auffinden zu können. Durch die angenommene Brandausbreitung ist auch ein benachbartes Einfamilienhaus in Brand geraten, wo sich eine Person darin befand, sodass in weiterer Folge auch die Brandbekämpfung von außen notwendig wurde.

Um einen guten Überblick über die gesamte Lage zu bekommen, wurde auch das Führen einer Einsatzleitung beübt.

Das Abschnittsfeuerwehrkommando Gänserndorf bedankt sich bei allen eingesetzten Kräften, bei der Marktgemeinde Angern/March für die Übungsmöglichkeit im ehem. Gasthaus Kunz sowie der Feuerwehr Angern/March für die Versorgung.

 mehr...

 
 
Unterabschnittsübung Gänserndorf - Brand der Antoniuskirche
[gepostet am 24.03.2024, 23:21]

Am vergangenen Wochenende führte der Feuerwehrunterabschnitt Gänserndorf in Strasshof/Nordbahn eine Übung durch, an der insgesamt 5 Feuerwehren mit 11 Fahrzeugen und ca. 50 Mitgliedern teilnahmen.

 

Übungsannahme war dabei ein Brand im Glockenturm der Antoniuskirche, die durch Bauarbeiten verursacht wurden. Zudem wurden zwei Mitarbeiter der Baufirma als vermisst gemeldet.

 

Neben dem Innenangriff unter Atemschutz und der Menschenrettung wurde auch der Außenangriff sowie die Brandbekämpfung und das Verhindern der Brandausbreitung via Hubrettungsgeräten beübt. 

 

Außerdem wurde den Teilnehmern der Umgang und der Schutz von Kulturgütern nähergebracht.

 

Für den Innenangriff wurden insgesamt 5 Atemschutztrupps durch die eingesetzten Feuerwehren bereitgestellt, die die Aufgaben der Menschenrettung sowie des Löschangriffes erfolgreich durchführten.

 

Währende des Außenangriffs kamen zwei Drehleitern (Gänserndorf & Strasshof/Nordbahn), eine Teleskopmastbühne (Deutsch-Wagram) sowie der Arbeitskorb des Wechselladefahrzeugs der Betriebsfeuerwehr OMV Gänserndorf zum Einsatz. 

 

Für die Koordination und Dokumentation der Vorgänge an der Einsatzstelle ließ der Einsatzleiter eine Einsatzleitung aufbauen. Weiters wurde ein Atemschutzsammelplatz in näherer Umgebung erreichtet.

 

Übungen wie diese tragen maßgeblich dazu bei, den hohen Ausbildungsstand der Mitglieder weiterhin zu garantieren, um damit im Ernstfall rasch und effektiv helfen zu können.

 

Quelle: Feuerwehr Strasshof/Nordbahn

 mehr...

 
 
 ältere Beiträge >